aufbau.klipklap.de

Aufbauanleitung klipklap Sechseckpavillon

. . .

... aus diesen Teilen entsteht der

Kurzanleitung Sechseckpavillon

Es wird eine Stehleiter mit min. 6 Sprossen benötigt und div. Unterlegmaterial.


1. Standgerüst mit Eckpfosten und Seitenteilen beginnend zusammenstecken, dabei die Steckscharniere nicht verkanten, sonst schwergängig. Anfangs Seitenteile aus Sperrholz als Stehhilfe nutzen, ggf. re/li/mittiges Seitenteil beachten wg. Scharnier für Thekenauflagen!
Achtung: bei großer Theke mit Knie, Eckpfosten mit 3. Scharnier seitlich re/li positionieren.
(Info-Stand: Seitenteile können in zwei verschiedenen Höhen angebracht werden.)

Sicherungs-Schrauben M6 x 60 in den Pfosten sperren Scharniere, damit Seitenteile fixiert bleiben. Muttern M6 nicht fest anziehen, nur von Hand aufdrehen!

2. Seitenstreben (oben umlaufend/unten wie Seitenteile) einsetzen und Gerüst gleichmäßig ausrichten, ggf. Eckpfosten unterlegen (oder: höhenverstellbare Pfosten einstellen, Mutter M8 nur von Hand anziehen).

3. Dachsparren jeweils gegenüberliegend oben in Eckpfosten einstecken und mittig am Knotenverbinder mit 5x Flügelmutter M6 verschrauben. Hierzu ist eine kleine Leiter erforderlich. 6 Sicherungs-Schrauben M6 x 60 in Alu-Eckverbindungen oben an Eckpfosten einstecken, ggf. Muttern von Hand zur Schraubensicherung aufdrehen, nicht fest anziehen!

4. Knotenverbinder Oberteil aufsetzen und mit Holzgriff oben/Flügelmutter M8 unten verschrauben.

5. Dachplane von innen nach außen über die Sparren ziehen und Sparrenenden ringsum in die Ecktaschen der Plane einstecken. Zuletzt eine Seitenstrebe oben aushängen, damit die letzte Ecke eingesteckt werden kann, anschließend wieder einsetzen und damit Planenumfang spannen. (abbauen & zusammenfalten s.a. Bilder)

6. Aufsteller (Rakete) senkrecht in Planenmitte positionieren, hochdrücken und von seitlich über den Holzgriff des Knotenverbinders aufschieben, hiermit wird die Planenspitze aufgespannt.

7. Thekenstrebe auseinander klappen,- Stützfuß steht mittig auf -, und in gegenüberliegenen Seitenteilen einstecken. (Stützfuß ist gering kürzer zwecks Unterlegen)
Thekebretter auflegen, ggf. dazu Stand erneut winklig ausrichten.
(Andere Thekenkonstruktionen möglich,
z.B. 2x Knie an 3. Scharnier der Eckpfosten einstecken undmit passenden Auflagen verbinden.)

8. Seitenplanen über gewünschte Seiten oben kletten/binden, senkrecht an Eckpfosten mittels Klettschlaufen befestigen. Seitenplanen können mit Klett gekoppelt werden.

9. Planen immer trocknen und trocken lagern (niemals luftdicht abgeschlossen)!

10. Sturmsicherung: Die Eckpfosten können ggf. unten durch in Bohrungen eingesteckte Schloßschrauben M8 x 80 o.ä. zur Befestigung von Beschwerungsmaterial oder Erdanker ausgerüstet werden (nicht Lieferumfang).


Sicherungs-Schrauben eingesteckt in Sparre & Pfosten, Lastpunkt für Beschwerungsmaterial:

Sicherungsschraube eingesteckt in Sparre              Sicherungsschraube eingesteckt in Pfosten                 höhenverstellbarer Stützfuss
 Muttern nur von Hand lose aufschrauben, nie festziehen!               Pfosten verstellbar
 

Tipp zum Abbau: So geht´s alleine (und die Plane bleibt sauber)!

Die zum Teil recht großen Dachplanen der Sechseckpavillons faltet man am besten noch auf dem Standgerüst zusammen. Das kann auch eine Person alleine, eine Leiter mit ca. 6 Sproßen sollte verwendet werden.

Die Bilder veranschaulichen das sektionsweise Übereinanderfalten der Dachplane:

Sechseckpavillon Plane falten 1 Sechseckpavillon Plane falten 2
Zuerst nur 2 Ecken lösen und die Plane durch Übereinanderziehen halbieren, anschließend jeweils die äußerenEcken lösen und übereinander falten, -
Sechseckpavillon Plane falten 3

- bis nur eine gefaltete Sektion entsteht,

dabei immer auch die Spitze (Planenmitte) glattziehen.

Sechseckpavillon Plane falten 4
Spitze nun nach innen herunter holen und einmal nach außen um die obere Seitenstrebe wickeln.
Sechseckpavillon Plane falten 5 Sechseckpavillon Plane falten 6

Die verbliebenen beiden Ecken lösen, dann die obere Seitenstrebe mitsamt der Plane darum aushängen und z.B. auf einer Standseite ablegen, Seitenstrebe herausziehen und Plane auf handliche Größe (für Planensack) falten.

Planen immer trocknen und trocken und luftig lagern!

Viel Spaß und gute Geschäfte mit dem neuen Pavillon!

PS: Auch als PDF sind diese Aufbauhinweise ausdruckbar (ca. 200kB)!

Weitere Ergänzende Aufbauhinweise für die Theken des Pavillons
mit Plexiglas-Schanktheke, Arbeitstheke hinten, können hier als PDF angesehen & ausgedruckt werden (je ca. 200kB)!



siehe auch FAQ:
häufig gestellte Fragen - FAQ - und Tipps


Ergänzung Sechseckpavillon Doppelspitze

(zu Pkt 1 - 2) Diese Sechseckpavillons sind um ein Seitenfeld in der Länge gestreckt. Die Plane wird durch zwei Aufsteller (Raketen) aufgestellt, welche auf einer Traverse mit zwei Knotenblechen aufstehen.
(zu Pkt 3) Zuerst die beiden kürzeren Sparren (2 von 8, im Bild braun) heraussuchen und weglegen!

An jedem Knotenblech re./li. der Traverse treffen je drei Sparren zusammen (2x mit Unterteil Knotenblech), 
Die Sparren mit angeschraubtem Knotenblech in die äußeren Spitzen des Pavillons einsetzen, dann jeweils re. & li. die beiden Sparren dazu stecken und am Knotenblech anschrauben.
(zu Pkt 4) Nach dem Einsetzen der Traverse (mit Knotenblech-Oberteilen) die beiden kürzeren Sparren mittig daran anschrauben.

(zu Pkt 6) Die Aufsteller (Raketen)  in die Planenspitzen einstecken und hochdrücken bis sie in den Mulden über den Knotenblechen aufstehen.

(zu Pkt 7) An den vorderen mittigen Pfosten wird ein Stützknie mittels zusätzlichem Scharnier angesteckt. Von hier laufen zwei Thekenstreben nach außen zu den Seitenteilen rechts / links und tragen die vier Tischbretter der Sektionaltheke.


PS:
Diese Ergänzenden Aufbauhinweise für Pavillons mit Doppelspitze  sind hier als PDF ausdruckbar (ca. 100kB)!